Konzertagentur Thüringen

Ensemble musica viva

Rathaus Pößneck

10.06.2020 Zyklus Junge Meisterpianisten

Sebastian Fuß (Deutschland) mit Werken von Beethoven, Schumann und Schubert

Ludwig van Beethovens Sonate op. 90 aus dem Jahre 1814 eröffnet den Klavierabend - dieses nur zweisätzige Werk zeichnet sich durch einerseits strenge motivisch-thematische Arbeit, andererseits durch seinen feinen klanglichen Reiz mit zahlreichen kleinen Atempausen im ersten und durch ein typisches Rondo, das durch seinen vokalen Charakter wohl auch großen Einfluss auf die Sonaten von Schubert ausübte, aus.
Im März 1838 schreibt Robert Schumann an Clara über "dreißig kleine putzige Dinger", von denen er dreizehn auswählt und als Kinderszenen op. 15 drucken lässt. Im April 1838 ergänzt er:"Ich habe sie sehr gern, mache auch viel Eindruck damit, wenn ich sie vorspiele, vorzüglich auf mich selbst."
Franz Schuberts Sonate op.78 entstand 1827 und belegt die Ausstrahlung Beethovens auf sein Sonatenschaffen, sie ist allerdings auch geprägt durch die beispiellose Zartheit, klangliche Vielfalt und schlichte Liedmelodik bis hin zur Volkstanzintonation im Rondo, die als charakteristische Wesensmerkmale Schubertscher Klaviermusik gelten können.

Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 10 €

Kartenbestellung

Jahresvorschau Rathaus Pößneck

© 2009-2020 Konzertagentur Thüringen · Freiligrathstraße 8 · 99096 Erfurt
XHTML CSS WAI-AA